Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Finanzielle Aushungerung

Meinung Franz Grün über die Pläne mit der AUVA

Zuerst gilt es, mit dem Irrglauben aufzuräumen, Versicherungsleistungen aus der Allgemeinen Unfallversicherung (AUVA) würden Leistungen für Unfälle im privaten bis zum Risikosportbereich erbringen. Aber Versicherungsleistungen aus der AUVA decken ausschließlich die Unfallfolgen aus Arbeits- und Wegunfällen ab.

Ruhe vor dem Sturm

Meinung Anne Rieger über die Arbeitszeitpläne der Regierung

Im Regierungsprogramm von Schwarz-Blau heißt es: „Anhebung der täglichen Höchstgrenze der Arbeitszeit auf 12 Stunden sowie der wöchentlichen Höchstgrenze der Arbeitszeit auf 60 Stunden“ und „Anhebung der täglichen Arbeitszeithöchstgrenze bei Gleitzeit auf 12 Stunden, fünfmal pro Woche bei gleichbleibendem Regelungsregime“.

Hartz IV statt Notstandshilfe?

Meinung Georg Erkinger über Pläne von Schwarz-Blau

Die schwarz-blaue Regierung plant die Abschaffung der Notstandshilfe (NH) und zielt damit auf die Einführung einer Österreich-Variante von Hartz IV ab. Allerdings will sie die Sache nicht beim Namen nennen, schließlich ist Hartz IV ein nicht gerade positiv besetzter Begriff.

Im Visier der Rechten

Meinung Leo Furtlehner über die Angriffe auf die Arbeiterkammer

Im Zuge des Wahlkampfes 2017 gerieten die in Österreich als öffentlich-rechtliche Institutionen verankerten Kammern mit kräftiger medialer Unterstützung verstärkt ins Visier von NEOS und FPÖ.

Anders Handeln

International 2014 haben Attac, Via Campesina, die PRO-GE, GLOBAL 2000 und Südwind gemeinsam die Plattform TTIP STOPPEN initiiert. Gemeinsam mit über 60 PartnerInnen in Österreich sowie weiteren in Europa, den USA und Kanada wurde gegen TTIP, CETA und TiSA gekämpft, gelang es CETA und der EU-Kommission Steine in den Weg zu legen und TTIP vorerst zu verhindern.

Löhne im Sturzflug

News Von Josef Stingl, Bundesvorsitzender des GLB

Wer erinnert sich nicht an Niki Laudas Werbespot, bei dem er mit übergewichtigem Koffer beim Flugschalter steht, diesen plündert und Mantel über Mantel überzieht und süffisant meint, er hätte nichts zu verschenken. Jetzt hat Lauda wieder eine eigene Fluglinie, auch bei der verschenkt er nichts.

Grußwort an den Bundestag des KZ-Verbandes/Bund der Antifaschist_innen

Geschichte Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Kameradinnen und Kameraden,

namens des Bundesvorstandes des Gewerkschaftlichen Linksblocks im ÖGB und in der AK übermitteln wir euch auf diesem Weg unseren solidarischen antifaschistischen Gruß. Das Motto eures Bundesdelegiertentages "Nie wieder 1938. Gegen Rechtsruck und Sozialabbau! Für Solidarität, Völkerverständigung und Demokratie!" ist angesichts der Entwicklung in Österreich leider sehr aktuell.

„Die Arbeit“ Nummer 4/2017

Über uns Ende Februar erscheint die Nummer 1/2018 des GLB-Magazins „Die Arbeit“. Auch in dieser Ausgabe wieder mit zahlreichen Beiträgen zu aktuellen gewerkschaftlich interessanten Themen. Und wie in jeder Nummer gibt es bemerkenswerte Zitate, die Fundgrube, eine Faktenbox, Buchtipps, Ankündigungen und als Abschluss Karl Bergers Cartoon.

So wie immer erhalten diese Ausgabe alle Abonnent_innen und GLB-Mitglieder und sie steht auch für Verteilungsaktionen in Betrieben etc. zur Verfügung. Interessent_innen schicken wir diese Ausgabe als Print oder PDF gerne zu, Anforderungen per Mail an office@glb.at mit Angabe der Post- bzw. Mailadresse. Die Nummer 2/2018 erscheint Ende April 2018.