Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Zum 50. Todestag des Klassenkämpfers Gottlieb Fiala

Geschichte Anlässlich des 50. Todestages von Gottlieb Fiala fand am 28. Dezember 2020 beim Grab des ehemaligen ÖGB-Vizepräsidenten am Wiener Zentralfriedhof eine Kranzniederlegung statt.

Der am 14. Oktober 1891 in Třebíč/Trebitsch in Mähren als Sohn eines Schuhmachers geborene Gottlieb Fiala, der 1893 nach Wien übersiedelte, erlernte nach dem Besuch der Bürgerschule von 1905 bis 1908 das Gewerbe „Taschner und Stanzer“.

BR-Wahl Zentrum Spattstraße: Sechs Mandate für den GLB

OÖ Bei der Betriebsratswahl im Diakonie Zentrum Spattstraße mit Sitz in Linz am 3./4. Dezember 2020 waren 907 Beschäftigte wahlberechtigt, davon 818 mit Wahlkarte. Von den 368 Stimmen abgegebenen Stimmen – was einer Wahlbeteiligung von 40,57 Prozent entspricht – waren drei Stimmen ungültig.

OÖ: Zündstoff #06 erschienen

OÖ Im Dezember 2020 erscheint #06 des Infoblattes „Zündstoff“ des Gewerkschaftlichen Linksblocks für Oberösterreich.

Inhalt dieser Ausgabe sind die letzte AK-Vollversammlung, der Protest gegen die Schließung des MAN-Werkes in Steyr, Kritik an Plänen zur Sonntagsöffnung von Geschäften, das Mercosur-Freihandelsabkommen, die Erhöhung des Arbeitslosengeldes, die Standortpartnerschaft von Arbeiter- und Wirtschaftskammer sowie die Abschaffung der Hacklerregelung als Highlight ein Cartoon von Karl Berger.

„Zündstoff“ kann als Printversion oder PDF beim GLB-Oberösterreich, Melicharstraße 8, 4020 Linz, Telefon +43 732 652156, Mail ooe@glb.at bestellt werden.

Hans Slamanig ist 70

Steiermark Mit Hans Slamanig feiert diesen Monat ein seit Jahrzehnten weit über den GLB hinaus aktiver Kollege seinen 70. Geburtstag.

Kollege Slamanig war viele Jahre als Lokführer der ÖBB aktiv und Vorsitzender des GLB in der Gewerkschaft der Eisenbahner.

„Die Arbeit“ Nummer 4/2020

Über uns Im Dezember erscheint die Nummer 4/2020 des GLB-Magazins „Die Arbeit“. Auch in dieser Ausgabe wieder mit zahlreichen Beiträgen zu aktuellen gewerkschaftlich interessanten Themen.

Und wie in jeder Nummer gibt es Berichte aus den Arbeiterkammervollversammlungen und über Betriebsratswahlen, bemerkenswerte Zitate, die Fundgrube, eine Faktenbox, Buchtipps, Ankündigungen und als Abschluss Karl Bergers Cartoon.

So wie immer erhalten diese Ausgabe alle Abonnent*innen und GLB-Mitglieder und sie steht auch für Verteilungsaktionen in Betrieben etc. zur Verfügung.

Mindestlohn: »Regelmäßig an eigenen Zielen gescheitert«

Meinung Zum Thema Mindestlohn wurde GLB-Bundesvorsitzender Georg Erkinger von Johannes Greß für die deutsche Tageszeitung »Junge Welt« interviewt.

Greß: Sie kritisierten unlängst die »Aversion« des Präsidenten des Österreichischen Gewerkschaftsbunds, ÖGB, Wolfgang Katzian, gegen einen gesetzlichen Mindestlohn. Was spricht aus Ihrer Sicht dafür?

Grüne Hoffnung, schwarze Tristesse

Meinung Von Josef Stingl, Stv. Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB)

Die Hacklerregelung ist Geschichte: Ab 2022 müssen jene, die trotz 45 Beitragsjahren mit 62 Jahren in Pension gehen mit einem jährlichen 4,2 Prozent-Abschlag bei ihrer „Versicherungsleistung Pension“ rechnen.