GLB
Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB)
Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Hohe Teilzeitrate geht auf Kosten der Frauen

NewsWenn Österreich mit einem Anteil von 20,1 Prozent Teilzeitarbeit an der gesamten Beschäftigung deutlich über dem OECD-Durchschnitt von 16,5 Prozent liegt und nach den Niederlanden (37,6), Irland (22,8), Großbritannien (22,6) und Deutschland (21,2) in Europa an vierter Stelle liegt, so zeigt dies das Ausmaß der bereits erfolgten Prekarisierung und der Notwendigkeit mit entsprechenden Maßnahmen gegenzusteuern, stellt Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB) fest.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

„Stöger-Tausender“!

MeinungJosef Stingl, Bundesvorsitzender des GLB und Mitglied des ÖGB-Bundesvorstandes

Kurier, 11.8.2016: „Wer 30 Jahre zu wenig verdient hat, bekommt 1000 Euro Pension. Insbesondere Frauen profitieren von der Anhebung der Mindestpension ab 2017.“ Ist damit ein Meilenstein der Sozialpolitik erreicht?

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

GLB beim Volksstimme-Fest 2016

Termine Auch heuer präsentiert sich der Gewerkschaftliche Linksblock beim Volksstimmefest am 3./4. September 2016 auf der Wiener Jesuitenwiese wieder mit einem umfangreichen Programm auf der GLB-Bühne.

Samstag, 3.9.2016
13:00 Uhr, Eröffnung durch Josef Stingl (GLB-Bundesvorsitzender)
13:30 Uhr, Julia Swiess
14:15 Uhr, Vici und die starken Männer
15:30 Uhr, Christian Gemmato
16:00 Uhr, Gerald & Oliver (Zaubershow)
17:30 Uhr, Diskussionsrunde mit Betriebsrät_innen und AK-Rät_innen

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Lebenszeichen. Linkes Wort am Volksstimmefest 2015

Service Mit literarischen Beiträgen von insgesamt 26 Autorinnen und Autoren versammelt die Anthologie „Lebenszeichen – Linkes Wort am Volksstimmefest“" alle Texte, die zur Lesung am Wiener Volksstimmefest im Jahr 2015 beigetragen wurden.

Der Anlass für die am 5. und 6. September 2015 stattgefundene Lesung, die in diesem Band dokumentiert ist, war ein brandaktueller: Europa war mit dem Höhepunkt der gegenwärtig größten Fluchtbewegung seit Jahren und Jahrzehnten konfrontiert.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Wirtschaft hat keine Lösungskompetenz für Beschäftigung

News„Es ist schon bemerkenswert, wie zynisch sich die Verfechter der „freien Marktwirtschaft“ abputzen, wenn es um die Bewältigung der Arbeitslosigkeit geht“, meint Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB).

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

WK-Vernaderungsaktion ist ein Fall für die Datenschutzbehörde

AktionenAlle Jahre wieder machen Landessektionen der Wirtschaftskammer Stimmung gegen einen Teil der Arbeitsuchenden, denen sie pauschal Arbeitsunwilligkeit unterstellt und die dann schuld sein sollen, dass Betriebe trotz Rekordarbeitslosigkeit keine MitarbeiterInnen fänden.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Gegen Krieg und Ausbeutung - für eine atomwaffenfreie Welt

Meinung Grußbotschaft von GLB-Bundessekretär Oliveer Jonischkeit zum Hiroshima-Gedenktag 2016

Auch 71 Jahre nach den Atombombenabwürfen auf Hirohsima und Nagasaki ist es leider nicht nur notwendig, der Toten zu gedenken - sondern nach wie vor, für eine atomwaffenfreie Welt zu kämpfen.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Erwin Riess im Thalhof in Reichenau/Rax

Termine Unter dem Titel „Herr Grillparzer fasst sich ein Herz und fährt mit einem Donaudampfer ans Schwarze Meer“ wird im Rahmen des Sommerfestivals „Salon 5“ im Thalhof in Reichenau an der Rax ein Kammerspiel von Erwin Riess (er ist auch als Autor des GLB-Magazins „Die Arbeit“ bekannt) aufgeführt.

Die Premiere ist am 15.8. (16:00 Uhr), weitere Vorstellungen: 20.8. (16:00 Uhr), 21.8., 28.8., 3.9., 4.9. (15:00 Uhr).

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

FPÖ - die soziale Heimatpartei?

Meinung Anne Rieger, GLB-Aktivistin über Beispiele die zeigen, wie es die FPÖ mit sozialen Ansprüchen hält.

Wohnungen für den Profit

FP-Fraktionschef Stadtrat Markus Hein, die Nummer 2 der Linzer FP, schlägt vor, die Gemeinnützigkeit der zu 95 Prozent stadteigenen Wohnungsgesellschaft GWG aufzuheben:

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

…der den Hof zusammenkehrt

OÖ Leserbrief von Karin Antlanger, Betriebsrätin von EXIT-sozial Linz an die OÖ Nachrichten.

Alle Jahre wieder geistert eine Chimäre durch die Haus-und Hofpostille der Landesregierung, die OÖ Nachrichten: die Chimäre von den „überzogenen Gehältern bei pro mente und EXIT-sozial“.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

ÖBIB agiert als Dividendenmaschine für private Anteilseigner

News„War schon die ÖIAG seit den 1980er Jahren unter der Regie von SPÖ und ÖVP zu einer Privatisierungsagentur verkommen, so besteht die Funktion ihrer Nachfolgegesellschaft ÖBIB offenbar darin, den privaten Anteilseignern der Überreste der Verstaatlichten (OMV, Post, Telekom) maximale Dividenden auf Kosten von Beschäftigten und Infrastruktur zu sichern“, kritisiert Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB).

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Protest gegen Freihandelsabkommen jetzt verstärken

News„Das Freihandelsabkommen CETA (EU-Kanada) ist TTIP (EU-USA) durch die Hintertür. Es enthält Sonderklagerechte für Konzerne, gefährdet unsere Landwirtschaft und öffentlichen Dienstleistungen, bedroht Umwelt-, Sozial- und Lebensmittelstandards sowie Arbeitnehmer_innenrechte“, kritisiert Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion Gewerkschaftlicher Linksblock im ÖGB (GLB).

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

GLB-Lied von Sigi Maron

Über uns Ein längst vergessener Schatz ist 2010 wieder aufgetaucht: Sigi Maron hat bei Durchsicht seines Schallplattenarchivs das in den 80er Jahren entstandene GLB-Lied wieder entdeckt und uns als MP3-File zur Verfügung gestellt.

Die von Sigi Maron besungenen Themen von damals sind schon wieder (oder immer noch) aktuell. Danke Sigi!

Das GLB-Lied als Download: http://www.glb.at/files/glb-lied.mp3

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Bye, Bye Sigi, du bist unvergesslich

NewsWir trauern um Sigi Maron. "Mit Sigi Maron ist ein engagierter Kämpfer gegen Ausbeutung, Krieg und Fremdenfeindlichkeit - aber auch ein großartiger Mensch und Kollege von uns gegangen", so der tief betroffene Vorsitzende des Gewerkschaftlichen Linksblock im ÖGB (GLB), Josef Stingl.

(mehr)

Artikel an einen Freund schicken Druckfähige Version anzeigen

Eklatante Gehaltsunterschiede

TirolDie Beschäftigten im Gesundheitswesen verrichten eine höchst verantwortungsvolle Tätigkeit. Die Bezahlung wird allerdings der hohen Verantwortung und Belastung nicht gerecht. Die Grundgehälter und Zulagen werden je nach Dienstgeber (Land, Gemeinde oder Verein) in unterschiedlichen Kollektivverträgen geregelt und durch „willkürlich eingerechneten“ Zulagen aufgebessert. Im Gegensatz zu den Beschäftigten in den Krankenhäusern erhalten in Tirol jene in privaten Pflegeheimen trotz vieler Infektionsfälle (Aids, Hepertitis C, …) keine Infektions-Zulage.

(mehr)

?

Lohn- und Sozialdumping EU-weit bekämpfen!

Um Lohn- und Sozialdumping in der Speditionsbranche europaweit zu bekämpfen wurde die EU-weite Bürgerinitiative Fair Transport gestartet.

Hier die Bürgerinitiative unterstützen

?

CETA - nicht mit mir!

Die Plattform TTIP stoppen hat die Online-Aktion: “CETA – nicht mit mir! Nein zu TTIP 1.0!" gestartet:

Der GLB in den Gewerkschaften

GPAdjp
GÖD
GPF
PROGE
Vida
younion
?

Deklariere Dein Mandat!

Deklariere Dein Mandat für den GLB und damit für eine linke, kritische und kämpferische Gewerkschaftspolitik!

Wie geht das?