Willkommen bei GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock in ÖGB und AK

Auch im Sozialbereich ist was möglich

GPA-DJP Heike Fischer über Arbeitszeitverkürzung bei den mobilen Diensten in der Steiermark

Seit mehr als zwei Jahren fordern die Beschäftigten der Sozialwirtschaft Österreich, der Caritas und der Diakonie die kollektivvertraglich festgelegte 35-Stunden-Woche. Bewegt hat sich bis dato noch nichts.

Dilemma mit der Arbeitszeit

GPA-DJP Brigitte Promberger über eine Umfrage der GPA-djp

Die umtriebige neue Bundesvorsitzende der GPA-djp, Barbara Teiber, beschickt uns Betriebsrät*innen regelmäßig mit Informationen. Das ist neu und gut. Zuletzt ging es um eine Umfrage zum Thema Freizeit.

35-Stundenwoche jetzt!

GPA-DJP Thomas Erlach zum Thema Arbeitszeit

Bei den SWÖ-Kollektivvertragsverhandlungen der letzten Jahre war die 35-Stundenwoche bei vollem Lohn- und Personalausgleich eine unserer Forderungen. Auch dieses Jahr wird sie mit großer Wahrscheinlichkeit wieder eine Hauptforderung sein.

Erfolg oder Enttäuschung?

GPA-DJP Heike Fischer über die Kollektivvertragsverhandlungen im Sozialbereich

Ende November 2017 begannen die KV-Verhandlungen für mehr als 100.000 Beschäftigte im privaten Gesundheits- und Sozialbereich, wenige Tage später für Caritas und Diakonie.

SWÖ: „Ihr dürft euch ned vergleichen“

GPA-DJP Ein klassisches Beispiel dafür, wie KV-Vertragsverhandlungen aus den eigenen Reihen sabotiert werden. In der Nacht von 23. auf 24.2.2018 wurde der SWÖ-Kollektivvertrag abgeschlossen. Dazu hätte es nicht kommen dürfen. Warum es trotzdem so war, darum geht es hier, und nicht um eine inhaltliche Bewertung des Ergebnisses.

Ein totes Pferd reiten

GPA-DJP Karin Antlanger über die Erfahrung mit KV-Verhandlungen

Wenn die Böcke Gartenbau betreiben, dann wird der Sozialwirtschafts-Kollektivvertrag (vormals BAGS) verhandelt. Es gibt fixe Glaubenssätze, an denen sich die Angestellten und ArbeiterInnen im Sozialbereich jedes Jahr orientieren können.

Links blinken und rechts abbiegen

GPA-DJP Karin Antlanger über Eindrücke vom Bundesforum der GPA-djp

Bei der Eröffnung des Bundesforums der GPA-djp im Austria Center Vienna im November ließ sich die mitgliedermäßig größte österreichische Gewerkschaft nicht lumpen: ein Großaufgebot von Eröffnungsgästen und –rednerInnen der prominenten Art jubelte der GPA-djp zu.

Der Wolf und die sieben Geißlein

GPA-DJP Josef Stingl, Bundesvorsitzender des GLB u. Mitglied im Bundesvorstand des ÖGB zum KV-Abschluss im Handel

"Nach einem 24-stündigen Verhandlungsmarathon wurde der Metaller-Kollektivvertrag abgeschlossen. Die Verhandler_innen der Gewerkschaft dürften beim Abschluss aber längst eingeschlafen gewesen sein. Anders ist es nicht zu erklären, dass ein beschämendes Ergebnis von 1,5 Prozent 'mehr Lohn' zustande gekommen ist“, meinten meine Metaller-GLB-Kolleg_innen nach ihrem Lohnabschluss.